Achill Moser

Achill Moser studierte Afrikanistik, Arabisch und Wirtschaftswissenschaften. Lange Zeit lebte er bei nomadisierenden Völkern in Afrika und Asien. Zu Fuß und mit Kamelen wanderte er durch 28 Wüsten der Erde. Er lebt in Hamburg als freier Journalist, Fotograf und Vortragsreferent. Seine Reportagen erschienen in MERIAN, GEO, STERN und SPIEGEL. Er veröffentlichte mehr als 30 Bücher. Zuletzt erschienen im Atlantik Verlag bei Hoffmann und Campe: Zu Fuß hält die Seele Schritt (2016) sowie SEHNSUCHTSORTE (2017); sein neuestes Buch erschien im dtv Verlag: UNTERWEGS – Vom Sinn des Reisens und von der Magie des Abenteuers.

Links:

Trailer zum Kinofilm "Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo"

AB 09. JANUAR 2020 IM KINO!!!

Drei Generationen, eine Sehnsucht, ein Berg

Die Geschichte eines Vaters und seines Sohnes, die mit Massai-Nomaden
durch die Wildnis Ostafrikas wandern und zum schneebedeckten Gipfel des
Kilimandscharo aufsteigen wollen.

Schon vor 30 Jahren wollte Achill Moser, der zu Fuß und mit Kamelen durch
28 Wüsten wanderte, jene Reise mit seinem Vater unternehmen. Doch als er sich einen Kreuzbandriss zuzog, ging der Vater schweren Herzens allein. Kurz vor seinem Tod schenkte er seinem Sohn eine Tonbandkassette, auf der er
von seiner Ostafrikareise erzählt.
Mit dieser Aufnahme im Gepäck macht sich Achill Moser nun mit seinem Sohn Aaron nach Tansania auf, um den Spuren des Vaters und Großvaters zu folgen. Sie erleben die großen Tierparadiese Serengeti und Ngorongoro-Krater, ziehen durch atemberaubende Landschaften, ehe es zum fast 6000 Meter hohen Kilimandscharo geht, einer der sagenumwobensten Berge der Erde. Doch erneut macht eine Verletzung das Erreichen des Gipfels fraglich.

Eine unvergessliche Reise, die von Abenteuern, Freundschaft und Selbstfindung erzählt und eine unglaubliche Familiengeschichte im Herzen Afrikas, die drei
Generationen verbindet – über den Tod hinaus.

Filmwebsite: http://www.vater-sohn-kili.de
Show More